Archiv

Klatsche für das Süddorf

War das ein Jubel auf dem Sportplatz am Schmiedeweg als der stellvertretende Sievershäuser Ortsbürgermeister Armin Hapke die Ehrentafel an den Bürgermeister des Sievershäuser Norddorfs Ulrich Pröve übergab. Die 4 zu 8-Schmach bei der Sievershäuser Dorffehde aus dem Vorjahr wurde mehr als wettgemacht. 8 zu 3 hieß es nach einem spannenden und lustigen Tag für die Roten aus dem Norden Lehrtes östlichster Ortschaft.

Es sollte ein Tag der Rekorde werden. Bei herrlichstem Sonnenschein kamen 256 Besucher zum Gottesdienst in den 16-Meter-Raum des Sportplatzes. Die Bänke reichten nicht aus und so mussten noch zahlreiche Stühle aus dem nahegelegenem Sportheim herangeholt werden, um allen einen Platz bieten zu können. Pastor Thorsten Leisser hatte die Nacht bereits mit rund 30 Kindern in der Martinskirche verbracht, die dann vielumjubelt auf den Sportplatz "einzogen". Der Pastor zeigte sich dennoch ausgeschlafen und begleitete die stimmgewaltigen Kirchgänger - oder besser gesagt - Sportplatzgänger mit seiner Gitarre. Mit Spannung wurde dann die Zählung erwartet, denn den ersten Punkt der Dorffehde gibt es traditionell für die Dorfhälfte, mit den meisten Teilnehmern am Gottesdienst. Traditionell geht der Punkt hier in den "blauen" Süden, diesmal aber knapp mit 134 zu 122 Besuchern.

Der vollständige Bericht und zahlreiche Bilder des Spektakels findet ihr hier.